Website, Webseite, was ist das?

Eine Website, umgangssprachlich auch Homepage, Webseite oder Webauftritt genannt, ist erstmal nur ein Auftritt im Worldwide Web. Ein Auftritt den Jedermann erstellen und veröffentlichen kann.

Die richtige Bezeichnungen bzw.Definitionen lauten allerdings:
  • Website, der gesamte Internetauftritt
  • Homepage, die erste Seite einer Website
  • Webseite, die einzelnen nachfolgenden Seiten

In den allermeisten Fällen ist der Internetauftritt aber Teil eines (Online) Marketingkonzeptes. Also ein Hilfsmittel, um eine Marke, ein Produkt oder ein Unternehmen darzustellen. Ich vergleiche oft eine Webseite mit einem Katalog aus vergangenen Zeiten. Diese Kataloge hatten keine andere Aufgabe als Produkte, Dienstleistungen aufzulisten, zu zeigen und vom Endkunden bestellt zu werden. Nichts anderes erwartet man von einer Webseite.

„Was ist eine Website?“

Website, Webdokument, Internetseite, Webpage oder kurz Seite wird ein Dokument als Bestandteil eines Angebotes im World Wide Web bezeichnet, das mit einem Browser unter Angabe eines Uniform Resource Locators (URL) abgerufen und von einem Webserver angeboten werden kann.
Nun ich fang mal ganz von vorne an. Heutzutage benutzen wir ganz selbstverständlich das Internet bzw. das WWW als Informations- und Kommunikationsplattform. Als ich irgendwann mit der Datenübertragung von anderen Rechner anfing gab es diese Form noch gar nicht, ich selbst erinnere mich noch an das BTX System, welches in der Lage war einfache Textbasierende Informationen zu übertragen. Danach folgten dann HTML (Hypertext Markup Language) also eine Sprache die reine Texte darstellt. Nur Texte ohne Formatierungen wie Fett oder unterstrichen und immer nur in Standard Schrift.

Eine Internetpräsenz, Website kann vielfältig aufgebaut sein, es kommt immer auf das Ziel an welches der Betreiber erreichen will.

Verschieden Arten von Webseiten

Private Webseite.

Die wohl einfachste Form ist eine Webseite die ausschließlich private Informationen verbreiten soll. So wie eine private Seite die über ein Hobby informiert, oder eine Hochzeit online begleitet oder oder … Jeder der etwas mitteilen möchte kann es auf seiner Webseite veröffentlichen.
Beispiele:
Ein leidenschaftlicher Angler stellt seine Angeltouren öffentlich dar.
Ein Motorradfahrer berichtet über seine Touren und seine Treffen.
Eine Hobby Schneiderin stellt ihre selbstentworfenen Produkte vor.


Die Vereinsseite (Clubseite),

wird wohl ausschließlich zur veröffentlichung von Vereinsinformationen, wie Treffen, Veranstaltungen, Werbung usw. benutzt.
Beispiele:
Ein Angelverein berichtet über seine Aktivitäten und Ausflüge.
Ein Motorrad- / Mofaclub stellt Termine für Ausfahrten und Treffen ein.


Die Unternehmensseite,

unterteilt sich dann nochmal in regionale, überregionale und weltweit agierende Unternehmen.
Beispiele:
Ein regionaler Schlachter stellt seine wöchentlichen Spezial Angebote, seine Zusatzleistungen wie etwas Lieferungen und Catering online. Regional bedeutet in diesem Sinne, dass diese Angebote sich auf eine Region beziehen wie z.B. Plön und Umland von ca. 35 km.


Ein überregionaler Dienstleister stellt seine Produkte und Dienstleistungen vor. Sonderangebote, wie Frühjahrs- und Herbstangebote finden auf der Webseite ihren Platz.
Überregional bedeutet hier, eine Dienstleistung die sich auf eine Bundesland und eventuell angrenzende Bundesländer bezieht.

Ein großes Unternehmen oder eine Kette die Bundesweit oder sogar Europaweit bzw. weltweit agieren stehen vor anderen Herrausforderungen. Auch Sie stellen Produkte oder Dienstleistungen, Sonderangebote und Neuigleiten vor. Allerdings sollten diese Seiten dann mehrsprachig aufgebaut werden und im Hintergrund wird es mit einen Content Management System mit vielen Redakteuren und Administratoren betrieben.

Egal welche Art der Seiten Sie betreiben wichtig ist Sie entscheiden sich, im Vorfeld, für ein System mit dem Sie ihre Informationen ins Netz stellen.

Der Aufbau einer Website

Schon zu der Anfangs Zeit wurden sichtbare und unsichtbare Elemente eingebaut. Sichtbare Elemente waren die, die jeder Teilnehmer über eine Verbindung und der zugehörigen Software (Programm) sehen konnte. Unsichtbate Elemente waren die Informationen die nicht direkt zu sehen waren aber als Information in der Webseite verankert waren und zur Identifikation bzw. weiteren Veröffentlichung / Vermarktung  dienten.

Website Aufbau Struktur
Aufbau / Struktur Webseite

Stuktur / Aufbau einer Website!

Oben ist eine grobe Aufteilung einer Webseite zu sehen. Die sichtbaren Elemente, wie Banner Bereich, Navigation, Contenbereich und Fußzeile, sind die, die der Besucher zu sehen bekommt. Der Navigationsblock könnte auch rechts oder oben sein, ganz nach Geschmack. Allerdings geht man davon aus, dass der Mensch von links oben nach rechts unten liest  und der erste Blick immer links oben landet. Daher ist auch dort immer das Logo zu finden.

Inhaltlicher Aufbau

Im Banner / Logo Bereich sind immer die wichtigen grafischen Informationen verankert, dieser Bereich ist für den Wiedererkennungswert verantwortlich. Das beste Beispiel sind doch Fahrzeuge in Gelb oder die Farbe Magenta, da weiß jeder sofort um welches Unternehmen es geht.

Inhaltlich geht es auch immer von oben nach unten. Das bedeutet für den Ersteller einer Webseite. Wichtige, relevante Informationen und Grafische Elemente gehören nach oben, in eine Überschrift und in den nachfolgenden Text.  Zusatz- und ergänzende Informationen finden ihren Platz weiter unten.

In der  Fusszeile sind dann ergänzende Informationen zu finden die im Head überflüssig sind. Hier sind Copyright, Ersteller, Impressums und weitere Angaben zu finden.

Sollten sich Fragen ergeben haben, kontaktieren Sie mich bitte.

Besuchen Sie auch folgende Seiten:

Optimale WebseiteContent MarketingWebsite was ist das …Web- und Seitenanalyse 

Kommentar verfassen