Optimale Webseite und der Herbst

Optimale Webseite und der Herbst. Sie fragen sich sicherlich was ich mit dieser Überschrift sagen möchte. Nun das ist ganz einfach. Jede Webseite sollte mindestens 1mal pro Jahr überprüft werden, weiterhin eignet sich der Herbst und die danach folgende Zeit ganz besonders für Umstellungen auf und in allen Content Bereichen und Technik Kategorien.

Wenn Sie ein Haus bauen legen Sie im Vorfeld fest wo Wände, Türen und Fenster eingebaut werden. Bei einer Website ist das anders. Sie ist ein flexibles Gebilde, das immer wieder verändert werden muss, damit es den Anforderungen der Nutzer genügt. Es steht zwar immer der Nutzer im Focus aber vergessen Sie bitte nicht die Suchmaschinen die ständig ihre Regeln ändern.  Testen und immer wieder analysieren, um die Optimale Webseite zu erhalten. 

Optimale Webseite „Mobil First“ steht ganz oben auf der Liste.

Die Webentwicklung in den letzten Jahren ausschließlich auf die Ausrichtung von Websites für stationäre Desktops und Notebooks konzentriert. Dank heutiger High Speed Internetzugängen, mit VDSL, können auf den Desktops und Notebooks Webseiten mit vielen Features dargestellt werden. Diese Entwicklung konnte das Mobile Netz nicht mitgehen, auch wenn wir mittlerweile mit LTE und 4G Netzen durchaus schnell unterwegs sind. Dazu ist es nötig das Design gemäss Mobil First Vorgaben zu verändern und die technischen Vorausetzungen zu schaffen.

Die meisten Deutschen surfen mit dem Smartphone

Mehr als zwei Stunden sind die Menschen in Deutschland täglich im Netz, Jüngere fast doppelt so viel. Das Smartphone ist dafür inzwischen das beliebteste Gerät.
Quelle: Die Zeit
Optimale Webseite Mobil First - Von der Desktop. zur Mobilen Version

Diesem Trend sollten Sie auch auf ihrer Webseite folgen.

In der Regel wird eine Optimale Webseite für Desktops und Notebooks konzipiert. Webdesigner und Programmierer entwickeln umfangreiche Funktionen und erstellen Grafiken, die sowohl auf große Bildschirme als auch auf schnelle Datenverbindungen ausgelegt sind.
Die mobile Version einer Website wird erst im zweiten Schritt geplant und ist meist nur eine Veränderung im Design.
Im Sinne von Mobile First werden die Prioritäten anders gesetzt.

Als erstes sollten wir folgende Fragen beantwortet:

  • Was will ich mit meiner Webseite erreichen und wo liegt mein Schwerpunkt meiner Seite?
  • Welche Elemente meiner Website sind für das Webdesign unbedingt nötig?
  • Welche Bereiche sollen unbedingt auf Desktops und mobilen Endgeräten funktionieren?
  • Für welche Bildschirmgröße sind meine Inhalte ausgelegt?

Bei der mobilen Version einer Webseite sollte nur das absolut Notwendige das Wesentliche auf der Seite verfügbar sein. Programmieren Sie nicht mehr als nötig achten Sie aber darauf die komplette Funktionalität zu erhalten. Die mobile Seite kann sofort in HTML5 programmiert werden.

  • Reduzieren Sie die Größe ihrer Bilder
  • Halten sie ihren Quellcode schlank
  • CSS Dateien sollten optimiert werden
  • Java Scripte sollten komplett entfernt werden

Optimale Webseite – Ziele definieren: Was will ich mit meiner Website erreichen?

Jede Website hat zumindest ein Ziel.
So will ein regionaler Schlachter oder ein Elektro Unternehmen seine Dienstleistungen und Produkte verkaufen.
Ein Online-Shop will seine Produkte verkaufen und bewerben.
Ein Blog möchte zum Beispiel Kunden informieren, während eine Landingpage häufig für die Leadgenerierung eingesetzt wird.

Vor der Neuerstellung oder Änderung einer Webseite sollte das Ziel und die Zielgruppe definiert sein. Danach gehts an die Umsetzung und die nächsten Schritte planen. Letztendlich ist dabei zu berücksichtigen „Die Ziele der Website“ sind auch wichtig für Deine Marketing-Planung und sollten dem CI entsprechen.

Ziele könnten sein:

  • Produkte oder Dienstleistungen beschreiben und verkaufen
  • Eine reine Informationsseite mit Fotos
  • Ein Reise Blog

Zielgruppen, wen will ich erreichen.

  • ist meine Zielgruppe Alter und Geschlechts abhängig
  • welche Altersgruppe will ansprechen
  • ist der Soziale Status ein Kriterium
  • spielt der Bildungsgrad eine Rolle
  • richtet sich meine Seite an eine bestimmte Gruppe von Menschen, Segler, Motoradfahrer, Tierbesitzer usw.
  • um eine optimale Webseite zu betreiben muss in eine Richtung gearbeitet werden und der interessierte Benutzer muss das Ziel sein

Menüs und Navigation?

Hier fangen für viele die schwierigen Überlegungen an.
Menüs und Navigationsbäume sind entscheidende Elemente, welche die Nutzerfreundlichkeit Deiner Website beeinflussen. An dieser Stelle sollte schon genauer überlegt werden wie und wo die Menüs / Navigation angeordnet werden bzw. welche Art von Menü / Navigation verwendet wird.

  • Statisches Menü  Das statische Menü ist jederzeit links oder rechts oben vom Inhalt der Webseite zu sehen.
  • Header-Navigation  Die Menüpunkte sind von links nach rechts über dem Inhalt angeordnet. Bei mehreren Menüpunkten auch zweizeilig.
  • Drop-Down-Menü  Der Klasiker für Websites mit sehr vielen Kategorien und Unterkategorien verwendet. Es klappt nach Klick oder Mouseover auf.

Überlegungen beim Planen eines Navigationsmenüs:

  • Auf einer optimalen Webseite sollte jeder Nutzer sollte mit maximal drei Klicks von jeder Seite Deiner Website auf jede Seite gelangen.
  • Je schneller Deine Nutzer das finden, wonach sie suchen, desto besser die Usability und letztendlich die Zufreidenheit des Suchenden
  • Interne Links aus dem Artikel oder Blogbeitrag sollten über die Ankerlinks im Menü auch gesetzt werden, um die Durchblutung der Seite mit Linkjuice zu erhöhen.
Optimale Webseite navigation horizontal DaWo
Optimale Webseite navigation senkrecht Straeter

Verschiedene Navigationen für eine Optimale Webseite

Oben und rechts sehen Sie verschiedene Navigations Möglichkeiten. Während bei der obigen Navigation alle verschiedenen Kategorien sofort sichtbar sind kommt es häufig vor das bei der rechten Navigation erst einmal zu scroll Vorgang kommt bis alle Menüpunkte sichtbar sind.
Beide Navigations Menüs haben ihre Vor- und Nachteile. Wenn Sie viele Unterpunkte haben empfehle ich die Senkrechte Navigationsleiste mit aufklappbaren Punkten. 

Wie so häufig gibt es leider kein pauschales Website-Konzept, das zu jeder Homepage passt. Wenn Sie ihr Konzept umsetzen, sollten Sie sich soviel Zeit wie möglich geben um alle Schritte bis zur Zufriedenstellung erledigt sind.

Optimale Webseite – OnPage-Optimierung

Nachdem Sie alle ihre Veränderungen oder Neuprogrammierung umgesetzt haben sollten auch die Kriterien für ein gutes Ranking geprüft werden. Die wohl wichtigsten Faktoren sind dabei:

  • Die Ladezeit einer Webseite, eine gute Webseite lädt unter 1 Sekunde
  • Guter Titel und Beschreibung (Description)
  • Guter Content, machen Sie ihre Besucher von Anfang an neugierig
  • Überschriften (H1 Tags) und Bilder
  • Die Datei robot.txt
  • Die Sitemap als xml Datei

Und als Letzter Tip:

Werfen Sie Überflüssiges und Altes über Bord.

Damit ist gemeint, räumen Sie auf wie bei einem Hausputz. Vergessen Sie allerdings nicht vorher eine Sicherung anzulegen.
Dann können Sie:

  • Überflüssige Tools und Plugins deinstallieren und löschen
  • Überflüssige und nicht mehr gebrauchte Bilder löschen
  • CSS Dateien aufräumen und komprimieren
  • usw. dabei kommt es darauf was und welches CMS Sie benutzen

Mein Tip ist immer alles was nicht benötigt wird kann weg. Selbst Seiten die nicht mehr aktuell sind können weg oder sollten überarbeitet werden. Nehmen Sie es in die Hand und bleiben Sie so aktuell wie möglich. Gerade heute ist es wichtig aktuell zu bleiben und sich immer die Zeit zu nehmen Aktualisierungen einzuspielen oder Seiten neu zu schreiben bzw. zu gestalten.

Kontakt:

Haben Sie Fragen oder Anregungen, kontaktieren Sie mich bitte oder schreiben einen Kommentar direkt unter den Beitrag.


Kommentar verfassen